Freitag, 12. September 2008

Osterglocke, Narzisse

Bild: iStock Foto
In der Bedeutung von Blumen sind Narzissen Symbol für Eigenliebe, Unfähigkeit, andere zu lieben, Frühling und Fruchtbarkeit, Schlaf und Tod, Brautstand (weiße Narzisse), Sieg Christi über den Tod, Unglückliche Liebe, Ritterlichkeit Eitelkeit.

Die Blumensprache sagt: "Du bist eitel." - "Schluss mit der Koketterie."

Die Narzisse kündigt den Frühling an. Sie ist Bote des Winterendes und Frühlingslichts. Sie ist ein Symbol des erwachenden Frühlings. Während die weiße Narzisse einen starken Duft versprüht, ist die gelbe Osterglocke nahezu geruchlos. Man nennt die Osterglocke auch "gelbe Narzisse". Den Namen Osterglocke hat sie wohl daher, dass Sie bereits zu Ostern blüht.

In einem ersten bunten Frühlingsstrauß, in dem man sie meist mit Tulpen zusammen bindet, darf die Osterglocke nicht fehlen.


Gedichte über Osterglocken und Narzissen

Narzissen


Weißt du noch, wie weiß, wie bleich
in den Maiendämmerungen,
wenn ich lag, von dir umschlungen,
dir zu Füßen hingerissen,
um uns schwankten die Narzissen?

Weißt du noch, wie heiß, wie weich
in den blauen Juninächten,
wenn wir, müde von den Küssen,
um uns flochten deine Flechten,
Düfte hauchten die Narzissen?

Wieder leuchten dir zu Füßen,
wenn die Dämmerungen sinken,
wenn die blauen Nächte blinken,
wieder duften die Narzissen.
Weißt du noch, wie heiß? wie bleich?

Richard Fedor Leopold Dehmel (1863-1920)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Zitate berühmter Persönlichkeiten